Willkommen auf den Seiten des Bachelor- und Masterstudiengangs Maschinenbau

Suche


Hinweis für Bewerber zum WS 2016/17:

  • Der Bachelorstudiengang Maschinenbau (MB) ist zum WS 2016/17 NICHT zulassungsbeschränkt (kein NC - weitere Infos hier)!

 

 

Informationsfilm MB (mit outtakes)

 

 

"Ob Produktionsstraßen für den Autobau, Triebwerke für Flugzeuge, Straßen- oder Schienenfahrzeuge, ob große Schiffe und Kraftwerke oder Maschinenwinzlinge für die Medizintechnik: Maschinenbauer entwickeln und konstruieren die unterschiedlichsten Produkte. Sie befassen sich nicht nur damit, wie einzelne Maschinen sicher und zuverlässig funktionieren, sondern konzipieren auch ganze Anlagen. Grundlage ihrer Arbeit sind die Gesetze der Physik, wie etwa die Mechanik und die Thermodynamik. Am Computer konstruieren sie Maschinen und Anlagen und simulieren ihre Funktion." (ranking.zeit.de).

Auch DER SPIEGEL würdigt die Bedeutung des Maschinenbaus: "Der Maschinenbau ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, rund 9000 Firmen schaffen fast eine Million Arbeitsplätze, der Umsatz liegt über hundert Milliarden Euro. Die Exportquote ist weltweit einzigartig mit über 60 Prozent."

Das Aufgabenfeld des Maschinenbau-Ingenieurs umfasst neben der Planung, Entwicklung, Konstruktion, Fertigung und Montage von technischen Produkten auch wirtschaftliche Fragestellungen wie Vertriebs- und Managementaufgaben. Diese Aufgaben erfordern deshalb eine intensive Ausbildung in ganz unterschiedlichen Fachgebieten.

Die Berufschancen sind seit Jahren als "gut" einzustufen: "Dem deutschen Ingenieurmarkt mangelt es trotz Wirtschaftskrise weiterhin an Fachkräften" berichtet das manager-magazin auf seiner Internetseite (Artikel).

Das Maschinenbaustudium ist neben der Elektrotechnik und dem Bauingenieurwesen einer der drei klassischen Ausbildungswege für Ingenieure und wird in Deutschland an ca. 30 Universitäten und 70 Fachhochschulen angeboten (hochschulkompass.de, Stand 2007). Das Maschinenbaustudium vermittelt eine breite natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagenausbildung, die methoden- und verfahrensorientiert ausgerichtet ist. Durch die Schulung des Abstraktionsvermögens und des analytischen Denkens soll der Student im Studium die Fähigkeit erwerben, sich später in vielfältige Aufgabengebiete selbständig einzuarbeiten und die in der Berufspraxis ständig wechselnden Problemstellungen zu bewältigen.

Das Department Maschinenbau der Universität Erlangen-Nürnberg ist seit 2008 mit dem Gütesiegel des deutschen Fakultätentags für Maschinenbau und Verfahrenstechnik akkreditiert.

Guetesiegel

 

Testimonials unserer Studierenden
  • Nadja, MB
  • 1
  • Claudia
  • Galerie mit freundlicher technischer Unterstützung des Departments Informatik.